"...Nun hat der Schriftsteller Norman Ohler, der mit „Die Quotenmaschine“ 1995 den weltweit ersten Roman im Netz veröffentlichte, ein packendes Buch vorgelegt, das mit dem letzten Mythos (wenn es denn noch einer sein sollte) der Nazibande aufräumt: „Der totale Rausch“ erzählt spannend und detailliert davon, welch herausragende und systemtragende Rolle die Drogen im Dritten Reich spielten - durch gezielten Einsatz, der der Leistungssteigerung diente und die Kriegsziele erreichbar machen sollte.

Sehr anschaulich, viel lebendiger, als es den meisten Historikern vom Fach je gelingt, beschreibt Ohler mit der Neugier des belletristisch ambitionierten Journalisten - aber er fantasiert nicht, sondern stützt sich auf größte Sachkenntnis."

Die vollständige Rezension

Comment